Blender – Private Arbeiten

1998 war ich auf der Suche nach einer bezahlbaren 3D-Software für meine Silicon Graphics O² - Workstation. Ich hörte von dem Freeware-Projekt Blender und schaute mir die Software an. Auf den ersten Blick erschien mir Blender ziemlich kompliziert, aber ich entdeckte, dass es eine sehr aktive und hilfsbereite Fan-Gemeinde gibt.

Hier ein paar meiner privaten Projekte - ein Character namens 'Klaus' (an dem ich erstmals Blenders Partikelsystem nutzte, um Haare zu erzeugen), der Kettensägenmann 'Jake' mit meiner ersten richtigen Animation und ein grüner Sumo-Ringer namens 'Yamo'.

Klaus Klaus Jake Jake The Yamo

Die folgenden Grafiken habe ich für den Wettbewerb zum Blender 2.35 Startbildschirm erstellt. Die erste ist eine Hommage an Stanley Kubricks '2001 - A Space Odyssey' und gleichzeitig an Blenders neue Auswahl-Werkzeuge (deshalb die seltsamen Linien und Punkte auf dem Monolith).

Die zweite ist eine Landschaft aus 4713 Glaswürfeln und mit YafaRay berechnet. Diese Grafik 'Voyager' hat den Wettbewerb gewonnen und ist somit offizieller Startbildschirm von Blender 2.35.

2.35 - A Face Odyssey Voyager